Aus aktuellem Anlass: Schlafprobleme

Tja … Ihr habt den Tag geschafft, gerade nix, wo noch so richtig Lust zu da wäre – da könnte man ja eigentlich in die Heia gehen. Vielleicht ist man sogar etwas Müde … Also ab in die Federn. Dann liegt man da, die Beine sind Müde, der Rücken freut sich und das Hirn meint: „Ach, lass uns doch noch die letzten 20 Jahre rekapitulieren …“ Kennt ihr? Jupp … Ich auch. Jetzt gerade zum Beispiel.
 
Ich könnte meine Standard-Methode nutzen: Ich werf mich auf die Couch, werfe irgendeine DVD in die Playstation und irgendwann kommt das Sandmännchen und legt meinen Schalter um – und ich bin eingeschlafen. Und genauso werde ich auch wieder wach. Klick – An. Manchmal dann vielleicht mit der immer wiederkehrenden Intro des DVD-Menüs (Insbesondere bei Indiana Jones 1-3 sehr nervig). Klappt zwar schon seit ein paar Jahren (mal mehr, mal weniger) bei mir – Aber erholsamer Schlaf sieht anders aus.
 
Im Bett habe ich leider schon lange Probleme, einzuschlafen – wenn ich denn überhaupt so weit komme und nicht schon auf der Couch eingenickert bin. Da schlappe ich mich dann Müde ins Bett, mach das Licht aus und habe meine gemütliche Position gefunden … Und bin wieder hellwach. Und dann stehen die Schafe da, die ich gerne Zählen würde – wenn sie sich denn entscheiden könnten, wer das erste ist. Oder schaue der Uhr dabei zu, wie die Minuten verstreichen. Manchmal hilft es, ruhige Musik zu hören (Also eher Lindsey Stirling als Judas Priest), manche schwören auf Hörspiele … aber wenn alles nix hilft: Nach einer guten halben Stunde raus aus dem Bett und irgendwas machen. Bügeln, Puzzeln, Lesen, oder schlaue Texte wie den hier schreiben … bis man wieder Müde wird. Dann kann man wieder einen Versuch starten. Vielleicht klappt es dann.
 
Warum das so ist? Tja … Das Hirn ist ne merkwürdige Sache – Wenn man dann so still im Bettchen liegt, die äußeren Reize fehlen geht das Ding leider nicht einfach wie mein Notebook in den Standby, bis es wieder gebraucht wird. Das will Spaß – und wenn von außen nix kommt … rekapitulieren wir die letzten 20 Jahre eben. :/  Helfen können da Rituale, die man jeden Tag (am besten sogar zur halbwegs selben Zeit) durchführt: Pippi, Zähne putzen, Kissen knuddeln. Und das die Federn NUR zum schlafen da sind. Kein TV, kein lesen, kein gar nix. Ich hab mal irgendwo gelesen, das Pärchen da noch irgendwas machen können, was schlaffördernd sein soll … also das ist dann wohl auch noch erlaubt. Einfach, damit der Körper und die Psyche sich darauf einstellen können: Nu ist Ruhe. Leider braucht das – wie so ziemlich alles, was mit der Psyche zu tun hat – seine Zeit.
 
Nu kommt die Müdigkeit langsam wieder – ich werde dann noch mal einen Anlauf nehmen.
 
Wer mehr wissen mag, der kann sich ja mal die Regeln für die Schlafhygiene reinziehen.
 
Gut Nacht … -.-
Advertisements

Ein Gedanke zu “Aus aktuellem Anlass: Schlafprobleme

  1. Hey!

    Schlafprobleme sind alles andere schön. Aber ich kann dich beruhigen: Das hirn ist nicht merkwürdig 😉 Es gibt möglichkeiten, mit denen man sich das shclafen wieder antrainieren klar.
    Klar, es ist nicht einfach, es ist schwer, und bei manchen funktioniert es nicht. Aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert!
    Ich habe den Eindruck, dass Bett gar nicht dein Schlafort ist, sondern dein Sofa. Und die DVD, die im Hintergrund läuft, ist dein Einschlafritual. Dein Körper ist darauf eingestellt, nicht im bett zu schlafen, sondern nach zu denken. Aber das kann man mit viel Geduld ändern!

    Weil es zu lange dauern würde, das ganze noch mal zu erklären, lies dir diesen artikel durch: https://impulsdialog.de/ueber_uns/blog/schlafstoerung-ursache-grund-test-depressionen-schwangerschaft-kein-schlaf-trotz-muedigkeit-schlaflosigkeit-uebermuedung-hausmittel-folgen-was-tun-tipps-entspannt-schlafen

    Wenn du magst, kannst du mir auch eine eMail schreiben. Wir haben auch ein gezieltes Training bei Schlafproblemen.

    Liebe Grüße, Alex

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s