Was war … Was ist … Was wird ?!

Hallo ihr lieben,

Viel zu lange hab ich hier nichts geschrieben – obwohl genug passiert ist. Mehr als genug. Manches schön, manches interessant – und manches schlimm. Letzteres tritt aus irgendeinem Grund leider ziemlich gehäuft auf. :/

Sei es nun meine Mutter, die einen nicht gerade harmlosen Herzinfarkt hatte; den Wauwi meiner Eltern, der eingeschläfert werden musste; ein Freund, der beim Paragliden abgestürzt ist und sich schwere Verletzungen in der Halswirbelsäule zugezogen hat; eine Freundin, die gerade einen Nervenzusammenbruch erlitten hat … um bei den schlimmsten zu bleiben. An nichts von dem hätte ich etwas ändern können – auch, wenn ich mir insbesondere beim letzten Fall genau diese Vorwürfe mache.

Zusätzlich bin ich momentan mit einem Job „beglückt“, der fast so spannend ist wie Gras beim wachsen zuzusehen und dafür sorgt, das ich danach so dermaßen kaputt von den vielfältigen Herausforderungen des Tages bin, das ich eigentlich nur noch dauermüde bin … (Wer Sarkasmus findet, darf ihn übrigens behalten ^^)

Meine Verhaltenstherapie ist zumindest so weit, das ich mir jetzt überlegen muss, ob ich sie verlängern möchte oder nicht. Und ich glaube, es ist Zeit etwas anderes zu versuchen – Anfangs empfand ich die Therapie als äußerst hilfreich, momentan habe ich aber immer mehr das Gefühl das es einfach nicht voran geht.

Auf jeden Fall kümmere ich mich momentan Hauptsächlich um mich – und klammere mich an den Sachen fest, die dafür sorgen das ich nicht wieder komplett in die Depression abrutsche. Am hilfreichsten sind da sicherlich der Fell-Wurm, das Tanzen oder ein paar Menschen, in deren Gegenwart man sich einfach wohl fühlt.

So weit erst einmal als Lebenszeichen – gerade, weil ein paar schon auf anderen Kanälen gefragt haben, ob es mich überhaupt noch gibt. Diesen Blog werde ich nicht aufgeben – auch, wenn ich noch nicht so recht weiß, in welcher Form ich ihn weiter führen soll. Auf Twitter bin ich allerdings kaum noch zu finden – auch, wenn ich bei einigen die Timelines durchaus noch im Auge behalte. Das liegt allerdings nicht an den Leuten – sondern einfach daran, das mir Twitter als Medium um sich auszutauschen immer weniger gefällt. Für Status-Meldungen oder Updates mag es Okay sein – aber mehr auch nicht.

Ich bin aber natürlich immer noch per Skype, Mail, FB oder Brieftaube zu erreichen ^^

Macht es gut … Ich versuche, die nächsten Tage noch etwas mehr zu schreiben.

Advertisements

4 Gedanken zu “Was war … Was ist … Was wird ?!

  1. Mensch Mark,
    da hast du ja einige furchtsame Schicksale zu verarbeiten. Ich drücke dir die Daumen, das du alles gut bewältigst!
    Lieben Gruß,
    Kirsten

  2. Lieber Mark, ich wünsche dir alle Kraft der Welt und das Glück, eine sinnvolle Ergänzung zur Verhaltenstherapie zu finden – oder gar einen Ersatz. Und dass das Gras in der Zukunft etwas schneller wachsen wird. Alles Gute, Sabine

  3. Hallo Mark, ich habe das Gefühl, du bist zurück im Leben. Sonst würdest du wohl auch mal wieder was posten, oder? Ein Update wäre trotzdem nicht schlecht, weil wir so neugierig sind!

    (Ich war auch bereits 2 x in einer TK, was mir definitiv sehr geholfen hat.

  4. Huhu,
    Also zumindest Spät – aber das ich wirklich wieder im Leben angekommen bin würde ich so nicht behaupten. Momentan funktioniert es irgendwie. In einigen Bereichen besser, in anderen weniger – aber mehr kommt bestimmt in den nächsten Tagen dazu. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s