Balsam für die Seele …

Wird mal wieder Zeit, den Staub hier herauszublasen …. Insbesondere, wenn es denn auch mal was erfreuliches zu vermelden gibt. Und wenn man halbwegs in der Nacht schon am Kaffee tanken ist kann man ja eigentlich auch ein wenig auf dem Keyboard herum kloppen 😀 Wie der eine oder andere schon weiss Fotografiere ich ziemlich…

Das war 2015 …

Morgens, 6:00 irgendwo in D-Land. Der letzte Tag des Jahres hat gerade angefangen. Der Kaffee steht dampfend neben dem Rechner, auf dem der Cursor erwartungsvoll blinkt. Vermutlich die ideale Zeit, um zu überlegen, was das vergangene Jahr so gebracht hat. Oder zumindest die letzte Gelegenheit, bevor das neue Jahr mit neuen Arschkarten wartet. 2015. Ein…

Ach ja ….

Ich glaube, ich muss hier mal den Staub heraus blasen … Ich habe ja schon lange angekündigt, das ich mehr schreiben muss – das ist zum einen an der Motivation gescheitert, zum anderen daran, das ich mich einfach nicht entscheiden konnte womit. Es ist mittlerweile wieder in vielen Bereichen so, das – je mehr ich…

Stand der Dinge – Einleitung

Ein wirklich sehenswerter Film – wer ihn noch nicht kennt sollte das vielleicht mal nachholen. Allerdings soll es hier nicht um Ben Affleck, Russel Crowe und Helen Mirren gehen. Aber mir ist schlicht kein besserer Titel eingefallen, hier ist schließlich schon einige Zeit nichts passiert. Eigentlich war geplant, nur noch schöne Sachen zu schreiben. Da…

Was war … Was ist … Was wird ?!

Hallo ihr lieben, Viel zu lange hab ich hier nichts geschrieben – obwohl genug passiert ist. Mehr als genug. Manches schön, manches interessant – und manches schlimm. Letzteres tritt aus irgendeinem Grund leider ziemlich gehäuft auf. Sei es nun meine Mutter, die einen nicht gerade harmlosen Herzinfarkt hatte; den Wauwi meiner Eltern, der eingeschläfert werden…

Back 2 business … Woche 1

Tja …. Die erste Woche Wiedereingliederung ist überstanden. 3 Tage auf der Arbeit gewesen, jeweils 3 Stunden anwesend gewesen. Probleme gab es bisher keine – zumindest keine Unlösbaren. Ich habe ein paar mal mit meinen „Erzfeinden“ von der IT-Hotline teleniert – und am dritten Tag konnte ich immerhin meine 1836 Mails „bearbeiten“. Ich hab sie…